Paten, ihre Patenkinder und viele Aktionen

Auch in diesem Schuljahr führten wir an unserer Schule das Patensystem fort. So trafen sich gleich zu Beginn des Schuljahres die ersten und vierten Klassen in der Aula zur Bekanntgabe der Paten. Die Erstklässler waren sichtbar nervös. Sie wurden namentlich aufgerufen und dann von ihrem Paten aus der vierten Klasse abgeholt und sofort an die Hand genommen. Einen großen Paten zu haben, machte die Kinder dann sehr stolz. Nach einem kurzen Kennenlernen ging es für die Paten und ihre Patenkinder in eine erste, gemeinsame Pause. Die Paten hatten viel Freude daran, den Schulneulingen alles Wichtige zu erklären und auch zu zeigen.

Im Herbst kam es dann schon bald zu einer ersten Patenaktion. Zusammen gestalteten die Kinder farbenfrohe Drachen, die anschließend die Klassenzimmerfenster zierten. Auch in einem regelmäßigen, gemeinsamen Hofdienst kamen die Paten mit ihren Patenkindern zusammen. Sie unterstützen unseren Hausmeister nach der Pause beim Aufräumen und Einsammeln des liegengebliebenen Mülls im Pausenhof.
Eine weitere Aktion, die den Kindern sehr viel Freude bereitete, fand am 19. November statt. Die Kinder der ersten Klasse trafen sich hierzu mit ihren Paten für eine Schulstunde lang an einem ruhigen und gemütlichen Platz im Schulhaus und bekamen von den Viertklässlern aus deren Lieblingsbuch vorgelesen.
Viele Paten nutzten diese Gelegenheit und haben auch ihre „Schützlinge“ ein wenig vorlesen lassen – sie lobten sie sehr für ihre ersten Leseleistungen. Durch weitere Treffen konnte der Kontakt zwischen Paten und Patenkinder über das ganze Schuljahr hinweg gepflegt werden und die Kinder hatten dabei immer viel Spaß. Auch die derzeitigen Drittklässler freuen sich bereits, nächstes Schuljahr zu den ganz „Großen“ zu gehören und die Rolle eines Paten übernehmen zu dürfen!
Anja Cebuli