Schulverband

Nachdem bis zum Jahre 1969 die drei Gemeinden Fellheim, Heimertingen und Pleß eigenständige Volksschulen bis zur 8.Klasse im jeweils ortseigenen Schulhaus unterhielten, wurde im Zuge einer Schulreform der bis heute bestehende Schulverband aller drei Gemeinden gegründet.

Allerdings wurden ab jetzt nur noch die Schüler in der neu geschaffenen Teilhauptschule bis zur 6.Klasse unterrichtet, während die Schüler der 7., 8. und ab jetzt verpflichtenden 9.Klasse  an der Verbandsschule in Amendingen ihrer Schulzeit nachgingen.

Der Unterricht  der nun teilweise gemischten Klassen blieb in allen drei Gemeinden bis zum Sommer 1983 erhalten, ehe man im September 1983 das neu errichtete Gebäude am Nordrand von Heimertingen bezog.

Verantwortlich für den Schulverband zeigen sich die drei Bürgermeister der beteiligten Gemeinden sowie je nach Schülerzahl weitere zugeteilte Schulverbandsräte.

Das Amt des Schulverbandsvorsitzenden übernimmt  traditionsgemäß der 1. Bürger- meister der ortsansässigen Gemeinde Heimertingen. Das waren bisher:

1969 – 1978: Alfons Eisele

1978 – 1990: Dr. Josef  Wohlleb

1990 – 1996: Wolfgang Kränzle

1996 – 2008: Peter Schubert

2008 – 2014: Armin Bauer

seit 2014   Jürgen Schalk